Schlagwort-Archive: Alkohol

Wasser, die Voraussetzung für Muskeln und vieles mehr

Der folgende Artikel ist ein von Stefan Bolanz verfasster Gastartikel zum Thema Wasser, auf seinem Blog http://www.vital-navigation.de finden Sie mehr zu den Themen Wasser und Gesundheit.

Wasser | Die Vorraussetzung für Muskeln…und vieles mehr

WasserWasserWasser: Ganz klar, ohne geht nicht, aber was steckt dahinter, wie viel Wasser brauche ich, ist es egal welches Wasser ich trinke und was hat das mit meinen Muskeln zu tun?
Hallo, meine Name ist Stefan Bolanz. Als Vital Coach betreibe ich die „Blog’n’Shop Seite http://www.vital-navigation.de und freue mich, hier einen Gastartikel zum Thema Wasser schreiben zu dürfen. Seit nunmehr 20 Jahren wächst meine Leidenschaft und mein Wissen zum Thema Wasser und es wird immer spannender. Aktuell befinden wir uns inmitten eines Paradigmenwechsels, denn viel bisher als esoterisch abgestempeltes Wissen in Bezug aufs Wasser wird mehr und mehr wissenschaftlich untermauert.

Alles bekannt?!
Aber von vorne. Wasser ist an wirklich allem Lebendigem beteiligt. Erde = 70% Wasser, Körper = 70% Wasser, Gehirn = 90% Wasser. Es ist sicherlich eines der wichtigsten, wenn nicht das wichtigste Element auf Erden. Deshalb wissen wir auch wirklich alles darüber. Echt? Im Gegenteil! Etwa 40 Eigenschaften des Wassers sind nicht erklärbar. Wir haben es mit einem ganz besonderen, geheimnisvollen Lebenselixier zu tun. Leider nimmt die Qualität des Wassers immer weiter ab. Das deutsche Leitungswasser ist in der EU nach Belgien das schlechteste und dennoch in der Regel besser als gekauftes Wasser. Unzählige Stoffe wie Pestizide, Medikamente und Schwermetalle gelangen so tagtäglich in unseren Körper und werden eingelagert. Auch Plastikflaschen sind sehr bedenklich, da sie nachweislich Hormone ins Wasser abgeben. Eine zuverlässige Möglichkeit um sein Wasser von all den bösen Stoffen zu befreien ist die Umkehrosmose in Kombination mit Glasflaschen.

Wasser und die Muskeln
Primär hat Wasser die Aufgabe, Gifte und Schlacken aus dem Körper heraus, und Nährstoffe in die Zellen hinein zu transportieren. Damit du deine Muskeln überhaupt bewegen kannst, benötigen sie Wasser, sonst verkrampfen sie und du verlierst die Kontrolle über die Muskeln. Wenn du also Muskeln aufbauen möchtest, ist ausreichend Wasser essentiell. Als Faustregel gilt: mindestens 30ml pures, stilles Wasser für jedes Kilogramm Körpergewicht, jeden Tag! Übrigens können deine Zellen das Wasser nur mit ausreichend Salz aufnehmen, aber „normales“ Speisesalz verstopft die Zellen, sodass du eben eher dehydrierst. Ersetze dein Industrie Salz mit unbehandeltem Himalaja Salz um dem entgegenzuwirken. Dein Körper und deine Muskeln werden’s dir danken.

Verbesserter Muskeltonus
Deine Muskeln bestehen hauptsächlich aus Wasser. Wenn du zuwenig trinkst, können deine Muskeln nicht kontrahieren. Das verringert die Kraft und verhindert den Aufbau von Muskulatur. Abgesehen davon wird mithilfe des Wassers deine Reaktion verbessert und deine Haut straffer.

Fazit
Sowohl Quantität als auch die Qualität des Wassers sind entscheidend für deine Gesundheit und wirklich alle Prozesse in deinem Körper. Das Leitungswasser mit einem vernünftigen Filter zu säubern macht Sinn, für dich, die Umwelt und deinen Geldbeutel. Wenn du dein Wasser fürs 300fache lieber kaufen möchtest, nimm doch bitte wenigstens Glasflaschen. Kombiniere diese Tipps mit täglich 7-10 Portionen vollreifem Obst und Gemüse und hochwertigem, vorwiegend pflanzlichen Eiweiß, schaffst du beste Bedingungen für optimalen Muskelaufbau.

Advertisements

Alkohol und Fitness?

Die Frage ob Alkohol und Fitness zusammen passen, hat sich bestimmt jeder schonmal gestellt. In diesem Artikel möchte ich nicht auf die allgemeinen Risiken von Alkohol oder anderen Drogen eingehen, stattdessen versuche ich ihnen die Auswirkungen von Alkohol auf den Kraft/Fitnesssport zu beschreiben.

Alkohol und die Auswirkungen auf Fettverbrennung und Muskelaufbau

-Fettverbrennung

1 Gramm Ethanol enthält 7Kcal und wird vom Körper bevorzugt verstoffwechselt. Da Ethanol aber keinerlei Ballaststoffe enthält sind diese 7kcal leere Kalorien für den Körper. Bei dem Konsum von einem Liter Bier (ca. 49g Ethanol) bezieht der Körper also ca. 350kcal Energie aus Ethanol. Da diese aber mit erhöhter Priorität verstoffwechselt werden, wird die Energie die im Alkoholrausch durch normales Essen eingenommen wird, nicht optimal verwertet und direkt im Fettdepot eingelagert. So ist es fast unmöglich ein Kaloriendefizit zu schaffen und körpereigenes Fett abzubauen und selbst wenn dieses gelingt, ist es eine sehr ungesunde Form des Abnehmens.

-Muskelaufbau

Alkohol schadet in vielerlei Hinsichten dem Muskelaufbau, ein Hauptgrund dafür ist, dass der Körper wichtige Stoffwechselvorgänge wie die ATP-Synthese oder die Proteinbiosynthese auch über den Alkoholrausch hinaus vernachlässigt. Die Hormonbildung wird ebenfalls verändert, so schüttet der Körper auch noch nach dem Alkoholrausch vermehrt Östrogene und Cortisol aus, während die Testosteron Produktion heruntergefahren wird. Die entwässernde Wirkung von Alkohol ist aber nicht zu vernachlässigen, so werden durch den hohen Wasserverlust im Rausch Mikronährstoffe und Minerale ausgeschwemmt.

Diese Aspekte des Alkoholkonsums waren sicherlich nicht alle, aber die in meiner Meinung nach ausschlaggebendsten.

Fazit

Wenn Sie diesen Artikel nun betrachten, werden Sie denken, dass ich den Alkoholkonsum komplett ablehne. Dieses ist aber falsch, ich lehne nur unkontrollierten Alkoholkonsum im Bezug auf Kraftsport ab. Wenn ich also Alkohol konsumiere, sollte ich mir absolut sicher sein, dass es das „Event“ an dem ich es tue auch wirklich Wert ist. Eine direkte Konsumempfehlung meinerseits wird es nicht geben, denn in meinen Augen müssen Sie sich selbst mit den evtl. Folgen ihres Alkoholkonsums auseinandersetzen, nicht ich.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen hier weiterhelfen, wenn ja würde ich mich freuen, wenn Sie den Beitrag teilen würden, damit er noch mehr Menschen erreichen kann.

Ihr Erfolg-Im-Sport Team